Zusammenarbeit Professor Thom

Kooperationen im Bereich Talent Management

Professor em. Dr. Dr. h. c. mult. Norbert Thom studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln und promovierte und habilitierte sich anschließend zum Thema betriebliche Innovationsprozesse und strategische Personalentwicklung. Nach einer Lehrstuhlvertretung an der Universität Gießen übersiedelte er 1985 in die Schweiz, wo er zunächst an der Universität Fribourg lehrte. 1991 gründete er an der Universität Bern das Institut für Organisation und Personal (IOP) und war 2002 Mitbegründer des interfakultären Kompetenzzentrums für Public Management (KPM). Im Rahmen von IOP-Fachtagungen wurden Awards für ,,Excellence in Human Ressource Management – Bestes Trainee-Programm in der Schweiz“ vergeben. Professor Thom ist seit 2012 Emeritus der Universität Bern und Gastprofessor an mehreren europäischen Universitäten. Er erhielt drei Ehrendoktorate (Vilnius, Linz und Halle-Wittenberg) sowie eine Ehrenprofessur in Vilnius, Litauen, und zahlreiche Ehrenmitgliedschaften in Fachgesellschaften. Zusammen mit Professor Klaus Henning (RWTH Aachen) war Herr Professor Thom Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Staufenbiel Personalberatung.

„Mit Herrn Staufenbiel verbindet mich seit unserer Studienzeit in Köln eine jahrelange Zusammenarbeit mit Schwerpunkt Personalmanagement. Auf der Basis von empirischen Untersuchungen wurden betriebliche Trainee-Programme realitätsgerecht im deutschsprachigen Raum systematisiert und Verbesserungspotentiale erarbeitet. Insgesamt wurden auf über 30 Personal-Kolloquien die Ergebnisse präsentiert. Die ursprünglich standardisierten Programmtypen wurden zunehmend individualisiert und mit der operativen Planung abgestimmt. Auch die Einbindung von Mentoren und Führungskräften und die damit verbundenen Belastungen waren stets ein zentrales Thema. Deshalb wurde empfohlen, in den Zielvereinbarungen der Führungskräfte den Beitrag zur Personalentwicklung aufzunehmen.

Als Vorsitzender der Jury für den Staufenbiel-Award ,,In Search of Talents“ für innovatives Personalmarketing haben wir gemeinsam zahlreiche Firmen ausgezeichnet. Auch war Herr Staufenbiel regelmäßiger Teilnehmer der IOP-Fachtagungen in Bern mit Themen wie Organisations- und Personalentwicklung, Talent Management und Change-Management.

Die Staufenbiel Studienführer und Karrierepublikationen wurden nicht nur von Studenten, sondern auch von Professoren, geschätzt. Durch seine fundierten Kenntnisse von Firmen und Branchen kann Herr Staufenbiel als Personalberater innovative Anforderungsprofile entwickeln und Kandidaten umfangreich beurteilen. Der hohe Bekanntheitsgrad der Marke Staufenbiel ist bei der Veröffentlichung von Stellenangeboten sowie Ansprache von Kandidaten eine Erfolgsvoraussetzung. Personalleiter schätzen darüber hinaus sein breites Wissen im Bereich Personalmanagement und Weiterbildung.“

 

Weitere Informationen zu Professor Thom sowie ein umfangreiches Publikationsverzeichnis finden Sie hier.

Herr Professor Thom verstarb am 21.04.2019 in Bern.