Die Staufenbiel-Grundsätze professioneller Personalberatung

Als Personalberatung oder Executive Search wird die Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften im Auftrag von Arbeitgebern auf Honorarbasis bezeichnet.

  1. Vor Projektbeginn erfolgt ein honorarfreies Erstgespräch mit dem zukünftigen Auftraggeber.
  2. Bei diesem Gespräch werden der Grund der Vakanz, das Anforderungsprofil einschließlich vertraglicher Eckdaten, die Unternehmenskultur sowie die Suchmethode (Stellenangebote und/oder Direktansprache) besprochen.
  3. Der Projektleiter repräsentiert den Auftraggeber als Partner auf Zeit, ist aber auch den Kandidaten als Karriereberater verpflichtet.
  4. Projektleiter sind ausschließlich erfahrene Führungskräfte und Senior Berater mit Branchenkenntnissen.
  5. Der Beratungsauftrag wird als Full-Service Beratung bis zur Vertragsunterzeichnung eines qualifizierten Kandidaten bearbeitet.
  6. In einem schriftlichen Angebot werden das besprochene Anforderungsprofil, die Beratungsleistungen und das Honorar konkretisiert.
  7. Die Auftraggeber erhalten ausführliche Lebenslaufanalysen mit Gesprächsberichten von geeigneten und interessierten Bewerbern.
  8. An der Präsentation ausgewählter Kandidaten kann der Projektleiter nach Absprache teilnehmen.
  9. Mit dem Spitzenkandidaten können Persönlichkeitstests als zusätzliche Beurteilungsbausteine durchgeführt werden.
  10. Nach Rücksprache mit den Kandidaten können Referenzauskünfte eingeholt werden.
  11. Die Honorare orientieren sich am Schwierigkeitsgrad und Jahresgehalt der Positionen und betragen branchenüblich 24-33 %. Auch ein Festhonorar kann vereinbart werden. Bei mehreren Positionen erfolgt eine Staffelung der Honorare.
  12. Die Sachkosten für Stellenanzeigen sowie Reisekosten der Berater und Bewerber werden zusätzlich berechnet. Eine Pauschalierung ist möglich.
  13. Honorare und Sachkosten werden entsprechend dem Projektfortschritt in drei bis vier Raten + MwSt. in Rechnung gestellt. Bei Abbruch der Beratung auf Wunsch des Auftraggebers wird nach dem jeweiligen Projektstand abgerechnet.
  14. Eingestellte Kandidaten werden grundsätzlich nicht auf andere Positionen angesprochen.
  15. Betriebsgeheimnisse und Stelleninformationen werden streng vertraulich behandelt.
  16. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen insbesondere das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sowie die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). 

© Joerg E. Staufenbiel, Köln

Von den besten Kandidaten empfehlen wir die richtigen!

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Joerg E. Staufenbiel Personalberatung
An Lyskirchen 14
50676 Köln
Telefon: 0221 91 26 70-0

Mail: staufenbiel@staufenbiel-personalberatung.de